Straßenfest

Die Intiative zur Veranstaltung eines Straßenfestes aller Bargener Vereine ging vom Bürgerverein aus. Ein sommerliches Fest in der Schulstraße sollte nicht nur Unterhaltung und Spaß sein, auch nicht in erster Linie die Vereinskassen füllen, sondern vielmehr den gemeinnützigen Einrichtungen und Dingen dienen, die schließlich allen wieder zu Gute kommen könnte.

Das erste gemeinsame Straßenfest fand am 19. und 20. Juni 1982 statt. Der Erlös aus diesem Fest war für die Beschaffung eines Klaviers in der Turn- und Festhalle vorgesehen. Mit dem gemeinsamen Erlös aus fünf Straßenfesten wurden auch das Geschirr für die Turnhalle beschafft und der Umbau für die Räume  des Dorfmuseums unterstützt.